Coaching

Laut Wikipedia wird der Begriff Coaching  als Sammelbegriff für unterschiedliche Beratungsmethoden verwendet. Im Unterschied zur klassischen Beratung werden keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert, sondern die Entwicklung eigener Lösungen wird begleitet.

 

Auch wenn die Begriffe "Coach" oder "Coaching" nicht geschützt sind und in Deutschland sich jeder (auch ohne besondere Ausbildung) so nennen kann, ist es für mich als ausgebildeter Heilpraktiker für Psychotherapie (HPG) mit viel Erfahrung in anderen Berufen doch der beste Sammelbegriff für das, was ich selbst einmal benötigt habe und heute gerne weitergebe.

 

Selbstverständlich gibt es eine Vielzahl von psychischen Störungen und Erkrankungen deren Behandlung ausschließlich in die Hände ausgebildeter Ärzte, Psychotherapeuten, Psychologen usw. gehören. Die Kosten der Behandlung werden in Deutschland meist von den gesetzlichen Krankenkasse oder auch einer privaten Krankenkasse bezahlt - jedoch nur wenn es sich um eine Störung mit "Krankheitswert" handelt.

 

Was einen Krankheitswert hat, bestimmt der sog. ICD-10. Dies ist ein Verzeichnis aller Krankheiten mit Diagnosemöglichkeiten. Unter den Ziffer F werden die psychischen und Verhaltensstörungen mit Krankheitswert aufgelistet.

Aber was ist,

  • wenn Ihre Schwierigkeiten eher in der Beziehung, in der Familie oder am Arbeitsplatz liegen?
  • Sie mit niemanden unvoreingenommen reden können?
  • Sie sich mit der Frage quälen, um was es im Leben überhaupt geht?
  • Sie jetzt ein Problem haben und nicht erst, wenn der Facharzt in 8 Wochen einen Termin frei hat?