Gleitschirm - knapp unter den Wolken

In den 80er/90er Jahren war ich als Hobby-Musiker mit unterschiedlichen Bands ziemlich viel auf lokalen Bühnen  unterwegs.Irgendwann begann es mir zuviel zu werden und nach einer rechtzeitigen Ankündigung verließ ich meine damalige Band.

Nach einiger Zeit und manch etwas eintönigem Wochenende war ich auf der Suche nach einer neuen Freizeitbeschäftigung, die ich möglichst alleine und unabhängig machen konnte und mich zudem intellektuell herausforderte. Zu dieser Zeit pendelte ich jeden Tag mit dem Zug und streifte jeden Abend durch den Bahnhofskiosk. Ich blätterte in diesem und jenem Hochglanz-Freizeit-Magazin und blieb dabei immer immer wieder an einem Heft über Gleitschirm- und Drachenfliegen hängen. Ich las darin, das man für das Fliegen mit dem Gleitschirm seit einiger Zeit die Ausbildung eingeführt und reguliert hatte und die Fluggeräte immer sicherer wurden.
Daraufhin forderte ich mir von einer Flugschule in Sonthofen das angebotenen Promotion-Video an (in VHS-Qualität und damals sehr innovativ), legte dieses in unseren Rekorder und mir war nach dem ansehen sofort klar, das ich das lernen möchte. Im Winter 1995 begann ich die Ausbildung und seit dem Frühjahr 1996 habe ich die unbeschränkte Lizenz zum fliegen mit dem Gleitschirm.

wie geht Gleitschirm fliegen

Angefangen hat es in den 80er Jahren mit umgebauten Fallschirmen oder selbst genähten Schirmen und abenteuerlichen Selbstversuchen nach dem Motto "crash & learn".

 

Heutzutage sind Gleitschirme speziell hergestellte High-Tech-Sportgeräte. Auch das notwendige Zubehör wie Gurtzeug, Rettungsgerät, Kleidung und Navigationsgeräte ist hochentwickelt und wird über lizenzierte Flugschulen verkauft.

 

Der DHV (Deutscher Hängegleiter Verband) überwacht die Flugschulen, bildet Fluglehrer aus, testet und kategorisiert neue Modelle und kümmert sich im Fall der Fälle auch um die Aufklärung von Unfällen mit Gleitschirm oder Drachen.


Auf dem bei einem Flug in den Dolomiten aufgenommenen Foto sieht man meinen aktuell geflogenen Schirm Es ist ein Skyline Falcon Baujahr 2013, wird gut behandelt und hat den letzten 2-Jahres-Check mit guten Noten bestanden.